Jeder 2. und 4. Dienstag im Monat in NewYorck59 im Bethanien
Cada 2° y 4° martes de mes en NewYorck59 en Bethanien

11.01.2011 Vorstellung und Konzert


-unten auf Deutsch-
11.01.2011
9 pm / 21 Uhr

Presentación de la iniciativa barrial “Sur del cielo” en Bogotá y concierto de rap con Lucia Vargas (miembro de “sur del cielo”)
El objetivo de nuestra organización es capacitar y promover, por medio de talleres lúdicos y artísticos, iniciativas juveniles encaminadas hacia la prevención de la drogadicción y al involucramiento en el conflicto armado colombiano. Con un enfoque hacia el empoderamiento de los derechos sociales, educativos, políticos y culturales, teniendo el arte como medio de expresión, l@s jóvenes manifiestan las inconformidades, expectativas y propuestas que los lleven a la búsqueda de una mejor forma de vida.
Basándonos en generar una propuesta de educación popular diferente, nosotros como organización creemos en una educación no vertical, donde todos aprendemos de todos. Creemos que cada persona tiene algo que aportar y un talento que compartir. De esta manera la relación en la organización es familiar y logramos aprender diferentes artes, avanzando en la construcción de espacios de igualdad y dignidad humana.

Después de la presentación: concierto de rap con Lucia Vargas (miembro de "sur del cielo")

Vorstellung der Barrio-Initiative “Sur del cielo” in Bogotá und Rap-Konzert mit Lucia Vargas (Mitglied von “Sur del cielo”)
Die Organisation hat das Ziel, durch Ausbildung und durch spielerische und künstlerische Workshops Jugendinitiativen in Quartieren zu fördern, wo die Menschen unter Ausschluss und Armut leiden. Dies hilft, Drogenabhängigkeit und die Einbeziehung der Jugendlichen in den bewaffneten Konflikt etwas zurückzudrängen.
Das wichtigste Ziel besteht darin, das soziale, politische und kulturelle Bewusstsein der Jugendlichen zu stärken. Dieses Selbstbewusstsein soll sich durch die Ausdrucksmittel der Kunst öffentliche Aufmerksamkeit verschaffen. Es ist für die Jugendlichen die Möglichkeit, ihr Nicht-Angepasstsein, ihre Erwartungen und Vorschläge zu artikulieren und gemeinsam und für sich selber auf der Suche nach einem guten Leben weiterzukommen.
Unsere Arbeit und Ideen basieren auf dem Anspruch einer “Bildung von unten”. Wir glauben an einen horizontalen Bildungsansatz, wo alle von allen lernen können, weil jede und jeder ein Talent hat, das sie oder er einbringen kann. So ist das Verhältnis innerhalb der Organisation familiär, wir kommen voran, in dem wir uns gegenseitig Künste beibringen, und gemeinsam für Gleichheit und Menschenwürde kämpfen.


Nach der Vorstellung: Rap-Konzert mit Lucia Vargas (Mitglied von “Sur del cielo”)

Keine Kommentare: